Logo von PULS13

Websites leiden leise,
aber öffentlich...
Was bedeutet Webpflege?

Weibliche Hand mit Cremedose

Ein Fahrrad, das ungenutzt in der Garage verstaubt, verliert zunehmend an Funktionalität. Mit einer Website verhält es sich ähnlich: Auch eine Website sollte regelmäßig gepflegt werden, damit sie einwandfrei laufen kann. Denn nur, wenn Websites technisch sicher, themenrelevant und aktuell sind, sind sie sowohl für Betreiber als auch für Besucher interessant. Eine optimal funktionierende Website wirkt sich zusätzlich positiv auf die Positionierung in den Ergebnislisten der großen Suchmaschinen aus.

Die kontinuierliche Pflege einer Website nennt sich Webpflege oder auch Websitepflege. Eine gute Webpflege umfasst verschiedene Bereiche, die aufeinander aufbauen: Technische Wartung, inhaltliche Betreuung und Performanceoptimierung.

Angesichts der sich ständig verändernden Bedingungen des World Wide Web werden diese Aufgaben inzwischen oft von professionellen Dienstleistern übernommen. Was genau aber beinhaltet eine solche Webpflege und welche Art von Webpflege ist für wen geeignet? Im Folgenden fassen wir die wichtigsten Informationen zum Thema zusammen und stellen die verschiedenen Bereiche einer gelungenen Webpflege vor.

Die technische Wartung ist die essentielle Basis für das zuverlässige Funktionieren einer Website. Hier geht es in erster Linie darum, eine Website technisch auf dem neuesten Stand zu halten und ihren stabilen Betrieb zu überwachen – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dazu gehören Sicherheitschecks und regelmäßige Updates, da eine veraltete Website für Besucher zum Sicherheitsrisiko werden kann. Die technischen Webpflege beinhaltet außerdem eine verlässliche Datensicherung (Backup) sowie die Einhaltung aktueller gesetzlicher Richtlinien wie z.B. die der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung). Zudem ist es möglich, Probleme bei der Auffindbarkeit in den Suchmaschinen zu beheben und mithilfe entsprechender Analysetools aktuelle Besucherzahlen zu ermitteln.

Die technische Wartung ist für alle Websiteinhaber von Bedeutung, die ohne größeren finanziellen Aufwand sicher im Netz präsent sein möchten – die also ihre Website nicht nur besitzen, sondern auch wirklich betreiben möchten.

Eine inhaltlich und visuell ausdrucksstarke Website wird heute immer wichtiger. „Content is king“, nennt sich das im Fachjargon. Wer also regelmäßig mit seiner Website arbeiten und aktuelle Inhalte präsentieren möchte, benötigt eine Webpflege, die sich auf Inhalte konzentriert und die technische Wartung damit sinnvoll ergänzt. Bei der inhaltlichen Betreuung werden Texte geschrieben, aktuelle Termine eingestellt sowie bei Bedarf Grafiken und Videos angepasst. So wird ein reibungsloses Arbeiten mit der Website nicht durch veraltete Inhalte behindert. Auch die Veröffentlichung von Inhalten in den einschlägigen Social-Media-Kanälen gehört zu einer erfolgreichen Webpflege.

Die inhaltliche Betreuung ist für diejenigen Websitebetreiber sinnvoll, die neben einer funktionierenden Technik auch Wert auf aussagekräftige Inhalte legen. Besonders Betreiber, die auf unterschiedlichen Plattformen tagesaktuelle Nachrichten oder Termine veröffentlichen möchten, sind mit einer solchen Webpflege gut beraten.

Die Performanceoptimierung umfasst alles, was die Leistung einer Website steigert und über technische Funktionalität und gut gepflegte Inhalte hinausgeht. Zu dieser High-End-Webpflege gehört z.B. eine kontinuierliche Suchmaschinenoptimierung (SEO), um den immer komplexer werdenden Anforderungen der großen Suchmaschinen gerecht zu werden und sich in den Ergebnislisten optimal platzieren zu können. Die Performanceoptimierung beinhaltet aber auch die durchdachte Vernetzung der Website mit diversen Social-Media-Kanälen. Denn: Aussagekräftige Websites sollten optimal auffindbar und zugleich gut vernetzt sein, um eine möglichst große Informationsreichweite zu erlangen und sich damit positiv auf Besucherzahlen auszuwirken.

Performanceoptimierung ist also für Websitebetreiber zu empfehlen, welche die eben genannten Möglichkeiten nutzen möchten, die sich aus einer professionellen SEO und einer Einbindung von sozialen Netzwerken für den Erfolg ihrer Website ergeben.

FAZIT: DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Eine umfassende Webpflege setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen:

  • Technische Wartung
    • beinhaltet Sicherheitschecks, regelmäßige Backups, Einhaltung gesetzlicher Richtlinien, User-Statistiken
    • essentieller Teil der Webpflege
  • Inhaltliche Betreuung
    • beinhaltet Einstellen und Anpassen von Texten, Grafiken, Video, Social Media
    • unerlässlich für Aktualität und Attraktivität einer Website
  • Performanceoptimierung
    • beinhaltet SEO-Optimierung und Vernetzung mit Social-Media-Kanälen
    • empfehlenswert für gesteigerte Auffindbarkeit und Vernetzung einer Website

Für jede Website die passende Pflege

Bei vollen Terminkalendern bleibt Ihnen in Ihrem Unternehmen oft keine Zeit, Ihre Website aktuell zu halten und sich über die neuesten technischen Entwicklungen zu informieren? Wir unterstützen Sie mit professioneller Webpflege – zugeschnitten auf Ihren individuellen Bedarf. Unsere modularen Pakete Basis, Standard oder Premium beinhalten einen oder mehrere der oben beschriebenen Bereiche und lassen sich jederzeit flexibel anpassen. Das Paket Basis entspricht der technischen Wartung, beim Paket Standard sind neben der Technik auch sämtliche inhaltlichen Leistungen abgedeckt. Mit der Variante Premium bekommen Sie ein Rundum-sorglos-Paket für eine umfassende Webpflege – inklusive Performanceoptimierung. Gerne beraten wir Sie zu einer für Ihr Unternehmen geeigneten Lösung.

Zurück zur Hauptseite