Skip links

Waldwildnisgebiete in Deutschland – zurück zu den Wurzeln

Das Thüringer Umweltministerium vergibt Auftrag an PULS13

Wildnisgebiete – vorwiegend Wälder, Moore, Gebirge, Küsten, Seen und Flussauen sind wertvolle Schatzkammern, in den sich Natur frei und ohne direkten menschlichen Einfluss entwickeln darf. Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) hat den Auftrag erhalten, fünf Prozent des Thüringer Waldes aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. Das entspricht in dem Bundesland 118 kleinen und großen Waldflächen, die künftig dem „Urwald von morgen“ gewidmet werden. Im Pitch setzte sich PULS13 durch und hat den Auftrag erhalten eine umfangreiche Konzeption für eine Kampagne in Form eines Webauftritts mit Folgemaßnahmen zu erstellen.

Reh im Wald

Nur stark mit weiteren Partnern aus dem Netzwerk

WWF LogoPULS13 hat inzwischen einen guten Status in der Konzeptentwicklung erreicht und parallel starteten die Arbeiten an den kartographischen Lageplänen, die von unserem Partner Planungsgesellschaft Scholz+Lewis GmbH aus Dresden umgesetzt werden. Sie erstellen topografische Kartendarstellungen auf einheitlicher Grundlage inklusive Bereitstellung von Abgrenzungen sowie Einbindung in einen vorhandenen Web-Kartendienst. Auf der anderen Seite sind vier Fotografen mit hochwertigen Aufnahmen in knapp 100 Waldflächen beschäftigt und PULS13 koordiniert alle Abläufe. Dankenswerter Weise erhalten wir tatkräftige Schützenhilfe vom WWF Deutschland, der uns mit seinem Know-How von vor Ort und guten Fotomotiven zur Seite steht. Das Ziel ist es, alle Informationen auf einer übersichtlichen Webseite für die Thüringer Öffentlichkeit und Interessierte zusammenzuführen.

Dritte Ausschreibung innerhalb weniger Monate gewonnen

Das Projekt ist das dritte von drei ausgeschriebenen Großprojekten, welches innerhalb weniger Monate von PULS13 akquiriert wurde. Aufgrund der Größe des Projekts sind alle fünf Köpfe unserer Agentur eingebunden, wir nehmen zusätzlich die tatkräftige Hilfe von unserem verlässlichen Netzwerk – diesmal eine Planungsgesellschaft und mehrere etablierte Presse-Fotografen – als Unterstützung hinzu.

 

Interessante Links zum Beitrag:

Top