Skip links

Referenzen

Max Planck – mit der Mutter aller Institute synchron arbeiten

Mit einer frischen Neubesetzung der Unternehmenskommunikation in der Münchner Max-Planck-Generalverwaltung begann der Startschuss eines bis dato neuen Projekts: der reibungslose Redaktionsworkflow zwischen Auftraggeber (Redaktion) und PULS13 (Design) mit dem Ziel, ein zeitsychrones Arbeiten des aller zwei Monate erscheinenden Max-Planck-Journals zu ermöglichen. Das deutschsprachige Mitarbeitermagazin erhalten die Wissenschaftler und Mitarbeiter aller Max-Planck-Institute und Partnergesellschaften.

Dank des GWGD-Powerfolders der Göttinger Max-Planck-Wissenschaftler läuft der Prozess inzwischen seit dem Jahr 2012 reibungslos. Ein gleichzeitiger Relaunch des Heftes lässt bis heute keine Gestaltungsfragen offen. Mittlerweile nutzen drei weitere Kunden, wie zum Beispiel die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH, diesen schnellen Service bei dem langwierige Korrekturschleifen entfallen.

Wenn dieses Projekt für Sie ebenso interessant erscheint, fragen Sie uns gern an – wir bieten diese Dienstleistung auf der Basis von InDesign (alle Versionen) auch für Agenturen an, die diesen Workflow nutzen möchten.

Zur Max-Planck-Gesellschaft.

Max-Planck Schreibtisch
Max-Planck Journal
Max-Planck Journal Detail
Top